• JOB-ALARM:

    JOB-ALARM:

    Kursleiter*innen gesucht!
    Werde Teil unseres Teams, jetzt bewerben!
    Aktuell suchen wir Übungsleiter*innen
    für Reha-Sport im Wasser
    Mehr Infos

    Hier!

  • #SMASHCORONA - JETZT ONLINE SPENDEN

    #SMASHCORONA - JETZT ONLINE SPENDEN

    Aktiv, integrativ, inklusiv - wir tun was!
    Unterstütze unsere Arbeit in Zeiten von Corona
    und spende jetzt an Deinen MTV - jeder Euro zählt!
    Zum Online-Spenden-Bereich geht's

    Hier!

  • JETZT DEN MTV NEWSLETTER ABONNIEREN!

    JETZT DEN MTV NEWSLETTER ABONNIEREN!

    Ob Trainingstipps für Zuhause, Infos rund um den MTV, aktuelle News ob und
    wann's wieder weiter geht mit dem Sportangebot, mit unserem Newsletter
    halten wir Euch auf dem Laufenden! Zur Anmeldung geht's

    Hier!

  • "STRANDFIGUR IN SECHS WOCHEN?"

    Unser Ferien-Fitness-Paket
    im MTV-Fitness-Studio -
    jetzt anmelden!
    Mehr Infos

    Hier!

  • UNSERE FERIEN-ÖFFNUNGSZEITEN

    UNSERE FERIEN-ÖFFNUNGSZEITEN

    Unsere Vereinsgeschäftsstelle ist in den Sommerferien
    dienstags + donnerstags von 16:00 - 19:00 Uhr sowie
    mittwochs von 9:00 - 12:00 Uhr geöffnet.
    Vom 13.-26. Juli ist die Geschäftsstelle geschlossen und nur per Mail erreichbar.
    Wir wünschen Euch schöne Sommerferien, passt auf Euch auf!
  • MTV SPIEGEL JETZT AUCH DIGITAL

    MTV SPIEGEL JETZT AUCH DIGITAL

    Die erste Ausgabe unseres Vereinsmagazins
    gibt's jetzt auch digital!
    Zur Online-Ausgabe geht's

    Hier!

Immer in Bewegung - Herzlich Willkommen beim MTV

Der MTV Köln 1850 ist Kölns größter Breitensportverein. Wir bringen Menschen in Bewegung, vom Freizeitsport über den Leistungs- und Gesundheitssport bis hin zum Rehabilitationssport, vom Kleinkind bis zum Senior!

Rund 5800 Mitglieder und Kursteilnehmer nutzen unser Sportangebot mit über 800 Stunden Sport pro Woche in mehr als 60 Sportstätten in ganz Köln, mit dem Schwerpunkt rechtsrheinische Stadtteile.

Breitensport Mannschaftssport Rehasport Sportzentrum

Mitglieder-Information: Was passiert mit den Mitgliedsbeiträgen?

Liebe Mitglieder,
es erreichen uns vermehrt Anfragen, wie aktuell mit den Mitgliedsbeiträgen verfahren wird, da der Sportbetrieb in Gänze eingestellt ist. Wir haben uns ausführlich mit der Rechtslage auseinandergesetzt und beraten lassen. Dazu eine BewertungMTV Logo Transparent eines renommierten Vereinsrechtlers:

Mitgliedsbeiträge
„Durch die Mitgliedschaft schließen sich die einzelnen Mitglieder zur Förderung eines gemeinsamen Zwecks in der organisierten Gemeinschaft des Vereins zusammen. Mit deren Begründung erkennen die Mitglieder den satzungsmäßigen Vereinszweck an und verpflichten sich, diesen gerade durch den Verein zu fördern. Die Mitgliedschaft begründet damit eine Treue und Förderpflicht, welche über die sich aus den allgemeinen

Grundsätzen von Treu und Glauben gemäß § 242 BGB ergebenden Pflichten hinausgeht. Die Verpflichtung der Mitglieder, den Vereinszweck durch die Leistung von Beiträgen zu fördern, bedarf einer satzungsmäßigen Grundlage und kann daher regelmäßig nicht aus einer ungeschriebenen Treuepflicht hergeleitet werden. Mitgliederbeiträge sind, unabhängig von der jeweiligen Bezeichnung, alle Beiträge, die Mitglieder an einen gemeinnützigen Verein erbringen, um den gemeinschaftlichen Zweck zu fördern. Durch die Zahlung der Mitgliederbeiträge wird das Eigenleben des Vereins in finanzieller Form erst ermöglicht und damit dem Satzungszweck entsprechend Rechnung getragen. Die Rückzahlung von Beiträgen widerspricht dem Gesetz und der Satzung eines gemeinnützigen Vereins und gefährdet die Gemeinnützigkeit.“
Im Ergebnis sind Mitgliedsbeiträge nicht zurück zu zahlen! 

Abteilungsbeiträge
„Da die Abteilungsbeiträge nur von einem Teil der Mitglieder – im Gegensatz zum Beitrag des Gesamtvereins – erhoben werden, gibt es immer wieder in der Finanzverwaltung Diskussionen darüber, ob es sich bei den Abteilungsbeiträgen um sog. „echte“ Mitgliederbeiträge oder aber „unechte“ Mitgliederbeiträge handelt. Da die Abteilungsbeiträge von allen Mitgliedern einer Abteilung in gleicher Höhe zu entrichten sind, dürften auch diese Beiträge als sogenannte echte Mitgliederbeiträge und damit nicht rückzahlbar gelten. Die Rückzahlung von Abteilungsbeiträgen widerspricht dem Gesetz und der Satzung eines gemeinnützigen Vereins und gefährdet die Gemeinnützigkeit.“
Insofern werden auch die Abteilungsbeiträge weiterhin eingezogen!

Soweit die juristische Einordnung. Wir sind uns im Klaren, dass von der aktuellen Lage viele Menschen betroffen sind, auch unsere Mitglieder. Arbeitsplätze sind gefährdet, Existenzen bedroht, Arbeitnehmer werden in Kurzarbeit geschickt. Von den Menschen, die durch die Corona-Pandemie gesundheitlich angeschlagen sind und in manchen Fällen gar um ihr Leben kämpfen, ganz abgesehen. 

Auch wir mussten schweren Herzens kostendämpfende Maßnahmen einleiten. Fest angestellte Mitarbeiter*innen werden sukzessive in Kurzarbeit geschickt. Werkstudent*innen, 450-Euro-Jobber*innen und Übungsleiter*innen leisten ebenfalls ihren Beitrag durch erhebliche Kürzungen ihrer Vergütung bis hin zur Einstellung der Zahlungen. 

Dennoch sehen wir uns als Arbeitgeber und gemeinnütziger Verein in der Verantwortung, die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten und betriebsbedingte Kündigungen zu verhindern.  

Wir bitten Euch sehr herzlich, im Namen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ob nun fest angestellt, Vollzeit- oder Teilzeitkraft, Werkstudent/in, geringfügig Beschäftigte oder im Rahmen des Übungsleiterfreibetrags tätige Trainerinnen und Trainer, Eurer Beitragspflicht weiterhin nachzukommen und nicht durch Rücklastschriften unsere angespannte finanzielle Lage weiter zu strapazieren.

Denn wir wollen so schnell wie möglich wieder für Euch da sein und gewohnt professionell, sozial engagiert und kompetent unser modernes, vielfältiges und innovatives Sportangebot anbieten. Vom Freizeitsport über den Leistungs-, Gesundheits- und Fitnesssport, vom Trendsport bis hin zum Rehabilitations- und Behindertensport, vom Kleinkind bis zum Senior! In den über 60 Sportstätten unseres dezentralen Angebots genauso wie in unserem Vereins-Sportzentrum. Das können wir nur mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sind das Gesicht unseres Vereins, und wer verliert schon gern sein Gesicht!

Der MTV finanziert sich zu rund 90% aus Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen aus Sportkursen. Wenn uns die Mitglieder und damit Einnahmen aus Beiträgen in größerem Umfang wegbrechen würden, wäre der MTV massiv in seiner Existenz bedroht. Wir sind fest davon überzeugt, dass dies keines unserer Mitglieder will.

Und dafür zählen wir auf Eure Solidarität! Jede/r Einzelne ist gefragt. Helft mit, diesen Verein, dessen unverzichtbarer Teil auch Ihr, die Mitglieder, seid, durch die Krise zu tragen! Der MTV ist nicht unser Verein, der MTV ist EUER Verein!

Wir danken herzlich für Eure Unterstützung und Solidarität!

Holger Dahlke, Jens Grütter
Vorstand

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.