• ICH TRAG' MTV - UNSER ONLINE-FANSHOP

    ICH TRAG' MTV - UNSER ONLINE-FANSHOP

    Hier!

  • ONLINE SPENDEN - JETZT DEINEN MTV UNTERSTÜTZEN!

    ONLINE SPENDEN - JETZT DEINEN MTV UNTERSTÜTZEN!

    Erst Pandemie und mehrere Monate Lock Down, jetzt explodierende Energiekosten -
    wir freuen uns über jede Spende, die uns hilft, als gemeinnütziger Verein weiter
    Sport für alle anzubieten! Zum Online-Spenden-Button geht's

    Hier!

  • #MTV-GESICHT – JETZT ALS ÜBUNGSLEITER/IN BEWERBEN!

    #MTV-GESICHT – JETZT ALS ÜBUNGSLEITER/IN BEWERBEN!

    Unsere Übungsleitungen sind unverzichtbar, sie sind das „Gesicht des Vereins“.
    Werde auch Du „MTV-Gesicht“ und begeistere Menschen für den Sport -
    bewirb Dich ab sofort als Übungsleitung!
    Mehr Infos

    Hier!

  • NEU: 3D-TOUR DURCHS SPORTZENTRUM!

    NEU: 3D-TOUR DURCHS SPORTZENTRUM!

    Ab sofort gibt's das MTV-Sportzentrum (SpoZ) zum Kennenlernen auch in 3D -
    als Tour durch die verschiedenen Räume! Zur „Tour de SpoZ“ geht's

    Hier!

  • MULTIFUNKTIONSPLATZ: FERTIGSTELLUNG RÜCKT NÄHER

    MULTIFUNKTIONSPLATZ: FERTIGSTELLUNG RÜCKT NÄHER

    Nach Aufbringung des Kunststoffbelags steht unser Multifunktionsplatz kurz vor der Fertigstellung.
    Auch die Spielfeldlinien sind inzwischen gezogen.
  • ENERGIEKOSTEN EXPLODIEREN - SPORTVEREINE ERNEUT UNTER DRUCK!

    ENERGIEKOSTEN EXPLODIEREN - SPORTVEREINE ERNEUT UNTER DRUCK!

    Der WDR widmet sich den explodierenden Energiekosten und deren Folgen für Sportvereine.
    Unter anderem am Beispiel des MTV wird die aktuelle Situation beleuchtet.
    Zum Beitrag der Aktuellen Stunde vom 12.09.2022 geht's

    Hier!

Immer in Bewegung - Herzlich Willkommen beim MTV

Der MTV Köln 1850 ist Kölns größter Breitensportverein. Wir bringen Menschen in Bewegung, vom Freizeitsport über den Leistungs- und Gesundheitssport bis hin zum Rehabilitationssport, vom Kleinkind bis zum Senior!

Rund 5800 Mitglieder und Kursteilnehmer nutzen unser Sportangebot mit über 800 Stunden Sport pro Woche in mehr als 60 Sportstätten in ganz Köln, mit dem Schwerpunkt rechtsrheinische Stadtteile.

Breitensport Mannschaftssport Rehasport Sportzentrum

MTV-Judoka auf Safari in Mülheim

21.09.2022 Am 20. August gingen 31 Judoka der Jahrgänge 2010 bis 2018 auf Judo-Safari. Zum ersten Mal fand damit der Vielseitigkeitswettbewerb des Deutschen Judobunds in Mülheim statt. Eingeteilt entsprechend ihrerJudo Motiv web Jahrgänge mussten die Kinder ihr Können in drei Bereichen unter Beweis stellen: Kreativität, Leichtathletik und Judo.

Im Kreativteil gab es für jede Altersgruppe eine eigene Aufgabe: die Jüngsten gestalteten mit Ausmalbildern ihre ganz eigenen Judogis, wo viele bunte Ergebnisse entstanden (die wir leider nicht schneidern lassen können). In der zweiten Gruppe suchte sich alle Teilnehmer einen der Judowerte aus. Dabei kam es zu ganz unterschiedlichen Interpretationen, wie

beispielsweise vom Judowert “Mut” (siehe Foto). Die Ältesten wagten sich an das Gedichte schreiben heran - sogar ein paar klassische japanische Haikus waren dabei! Alle Kinder nahmen diese mal nicht so körperliche Herausforderungen an und es entstanden viele schöne Werke unter denen wir dann, gemeinsam mit der Hilfe einiger Eltern, jeweils einen Gewinner auswählen konnten (oder eher mussten, denn bei den vielen künstlerischen Werken fiel die Auswahl sehr schwer, da sich alle Kinder viel Mühe gegeben haben und hinter jedem Bild und jedem Gedicht einige Überlegungen steckten). Die drei Gewinnerbilder sind in den Fotos zu sehen: Ein bunter Judogoi von David, der Judowert Mut von Tilman und ein Judo-Haiku von Konstantin.

Auch die Athletikdisziplinen entpuppten sich als großer Erfolg. Obwohl bei den meisten Kindern kaum Erfahrung in der Leichtathletik vorlagen, erbrachten die kleinen Athleten beeindruckende Leistungen. Alle Altersklassen musste sich der Herausforderung des Weitwurfes stellen. Während die Jüngsten ihr Fähigkeiten im ordinären Schlagballwurf präsentierten , trauten sich die etwas älteren Judoka bereits an die Medizinbälle heran. Ebenso willensstark zeigten sich die Kinder beim Standweitsprung und überraschten uns Trainer mit ihrem Können. Funktionierte der erste Sprung nicht wie erhofft, war jedes Kind in der Lage, Verbesserungsvorschläge und kleine Korrekturen anzunehmen und diese auch umzusetzen. Zu guter Letzt meisterten alle Teilnehmer auch die wohl anstrengendste Disziplin, den Ausdauerlauf und bewiesen damit die Vielfältigkeit ihrer sportlichen Fähigkeiten.

Im Judoturnier zeigten alle viel Einsatzwillen, so dass es immer wieder zu spannenden Kämpfen kam. Während die Jüngsten in Zieh- und Schiebekämpfen ihren Gegenüber aus der Matte schieben mussten, um zu gewinnen, ging es für die mittleren Jahrgänge im Bodenrandori darum, den Gegner auf den Rücken zu drehen und zehn Sekunden festzuhalten. Gerade in dieser Gruppe gab es einige Überraschungssieger und ein ganz enges Finale. Die „Großen“ traten im Standrandori gegeneinander an; man musste also seinen Gegner 1 möglichst auf den Rücken werfen. Obwohl der Erfahrungsstand sehr unterschiedlich war, hat sich auch hier niemand versteckt. Die beiden Judo-Papas Tim Koch und Christian Mey haben als Kampfrichter tolle Kämpfe geleitet und gleichzeitig den Kindern die Abläufe und einige zentrale Regeln für Judowettkämpfe sehr entspannt nähergebracht. Auf kommende Wettkämpfe sind die jungen Judoka damit schonmal gut vorbereitet, und haben gezeigt, dass sie kämpfen können und wollen.

Insgesamt konnten wir zwei gelbe Kängurus, 25 rote Füchse und vier grüne Schlangen - gemäß der vom DJB veröffentlichten Bewertungsliste – verleihen. Wir bedanken uns bei den Eltern für ihr Engagement und natürlich bei allen jungen Judoka die uns auf diese erste Judo-Safari des MTV begleitet haben und freuen uns auf das nächste Mal!

Judosafari web1

Judosafari web2

Judosafari web3

Judosafari web4

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.